FANDOM


In diesem Abschnitt des RHIA/VERA Verfahrens geht es um die Beurteilung der bei der beobachteten Aufgabe gegebenen Regulationsstufe. Zur Einordnung wird ein Fragenalgorithmus herangezogen.

StufenbeurteilungBearbeiten

Frage 1 C: "Die Vorgehensweise für die Erfüllung der Arbeitsaufgabe ist vorgegeben. Die Arbeistende trifft keine Entscheidungen darüber, was oder wie etwas zu tun ist." (Handbuch S.70)

Frage 6 B: "Verschiedene Aufträge erfordern eine Bestimmung der Vorgehensweise. Dazu ist lediglich erforderlich, die Auslöseinformationen (und ggf. zu bearbeitende Meldungen) zur Kenntnis zu nehmen, da sich aus ihnen selbstverständlich ergibt, welche Vorgehensweise zu verwenden ist." (Handbuch S.75)

--> Stufe 1: "Regelanwendung: Bei der Bearbeitung eines Arbeitsauftrags ist die Bestimmung der Vorgehensweise erforderlich." (Handbuch S.65)


Nummern der relevanten Arbeitseinheiten und deren ZeitanteileBearbeiten

Meiner Meinung nach können wir hier alle Arbeitseinheiten, die wir zur Aufgabe zugehörig befunden haben eintragen (das spricht auch für das Argument, das wir doch eine Kurzzyklische Tätigkeit beobachtet haben). Die Zeitanteile finde ich schwer zu ermitteln, da wir nicht lange genug beobachtet haben.